Medien in der Corona-Krise - Neue Gastprofessorin Dr. Alexandra Borchardt im Interview

Sebastian Wellendorf, Deutschlandfunk, 03.04.2020

Dr. Alexandra Borchardt - neue Gastprofessorin und neues Mitglied im Leitungstandem des Masterstudiengangs Kulturjournalismus am Berlin Career College - spricht im Interview mit dem Deutschlandfunk darüber, wie wichtig in Zeiten der Coronakrise professioneller Journalismus für die Gesellschaft sei.

Deutschlandfunk, 02.04.2020

"Mach es mit Herz, oder lass es!" - Bascha Mika im Gespräch

Axel Weidemann, FAZ, 01.04.2020

Bascha Mika, ehemalige Leiterin des Masterstudiengangs Kulturjournalismus am Berlin Career College, rät den Studierenden im Interview mit Axel Weidemann von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: "Wenn du diesen Beruf willst, dann mach ihn richtig: mit Leidenschaft, mit Herzblut, mit Professionalität und Verantwortungsgefühl für diese Gesellschaft - ansonsten lass es!"

FAZ, 31. März 2020

Neue Formen des digitalen Lernens

Manfred Ronzheimer, taz, 23.03.2020

Forscher des Berliner Weizenbaum-Instituts und Kollegen des Berlin Career College untersuchen Lernformen per Internet und erklären, wie Corona die Digitalisierung voran treibt. 

taz, 20.03.2020

Die Corona-Krise als Chance für die Digitalisierung der Bildung

equeo-talk, 17.03.2020

Dr. André Renz leitet die Forschungsgruppe "Datenbasierte Geschäftsmodellinnovation" am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Berlin Career College in Berlin. Hier lesen Sie in einem Interview, welche Bedeutung seiner Meinung nach die Krise für die Digitalisierung an den Universitäten und Schulen in Deutschland hat.

equeo.de, 17. März 2020

 

Fünf Hörstücke im rbb Kulturradio von Kulturjournalismus-Studierenden

Serafin Dinges, Ania Kozlowski, Saskia Reis, Nina Schaefer, Jannik Schäfer, Lara Sielmann, Clemens Wildt und Sabina Zöllner, 09.03.2020

Wie erinnern wir uns an Deportation, Verfolgung und Rassismus in der Nazizeit? Dieser Frage stellten sich einige Studierende des Studiengangs Kulturjournalismus im Wintersemester. Sie suchten in Berlin Orte auf, an denen die Shoa begann. Mit Unterstützung der Initiative "Denk mal am Ort" fanden die Studierenden Zeitzeugen und Menschen, die die Verbrechen der Nationalsozialisten gegenwärtig machen. Daraus entstanden fünf Radiostücke, die jetzt in der Woche der Brüderlichkeit im Kulturradio des rbb ausgetrahlt werden.

Zu hören: Montag, 9. März 2020, bis Freitag, 13. März 2020, jeweils um 14.10 Uhr

rbb kulturradio

Studierende des Masterstudiengangs Kulturjournalismus produzieren für Deutschlandfunk Kultur, Zeifragen

Trisha Balster, Viola Blomberg, Lara Sielmann, Ania Kozlowska, Lilly Temme, Adela Lovric, Kirsten Wilmes, Fernanda Thome, 18.02.2020

Die Studierenden des Masterstudiengangs Kulturjournalismus am Berlin Career College haben im Hörfunk-Projekt des 16. Jahrgangs im Rahmen der Kooperation mit Deutschlandfunk Kultur zwei Magazinsendungen produziert, die erste zum Thema Utopien und die zweite zum Thema Inklusion am Arbeitsplatz.

Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, Sendung vom 17. Februar 2020:

Utopien: Visionen für eine bessere Welt, Ania Kozlowska

Cyborgs: Wie Mensch und Maschine immer mehr zusammenwachsen, Trisha Balster und Lara Sielmann

Eco City Wünsdorf: Geplante Stadt der Selbstversorger, Trisha Balster und Viola Blomberg

 

Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, Sendung vom 18. Februar 2020:

Inklusion im Berufsleben: Gehörlos auf dem Bau, Lilly Temme

Inklusionstherater Thikwa: "Wir wollen nicht als Behindertentheater gesehen werden", Adela Lovric und Kirsten Wilmes

Rollstuhlfahrerin gegen Arbeitsagentur: Erfolgreich im Kampf um selbstbestimmte Arbeit, Fernanda Thome

 

Der Mierendorffplatz direkt am Gebäude der Universität der Künste Berlin

Andreas Jacob, 11.02.2020

Das rbb Fernsehen zeigt im Rahmen der Reihe „Heimatjournal“ einen Beitrag über den Mierendorffplatz. Im Gebäude der Universität der Künste Berlin am Mierendorffplatz sitzt der Master #Musiktherapie – und so kommt er auch in der Sendung vor. Zu sehen sind Ausschnitte aus dem Unterricht von der Dozentin Robin Gooch und kleines Interview mit ihr.

rbb Fernsehen - heimatjournal, 25. Januar 2020

Sechs Fragen an Dorothea Muthesius: „Was kann man da falsch machen?“

Volker Bernius , 30.01.2020

Frau Prof. Dr. Dorothea Muthesius, stellvertretende Studiengangsleiterin des Masterstudiengangs Musiktherapie, beschreibt in einem Interview, welche Fehler Musiktherapeutinnen und Musiktherapeuten im Umgang mit demenzkranken Menschen unterlaufen können.

Musiktherapeutische Umschau - Forschung und Praxis der Musiktherapie, 17. Janaur 2020

Die Zukunft der Kreativität: Wie Technologie unseren Einfallsreichtum verändert

Ina Karabasz, 28.01.2020

Sascha Friesike, Leiter des Masterstudiengangs Leadership in digitaler Innovation am Berlin Career College und Direktor des Weizenbaum-Instituts für die vernetzte Gesellschaft, erforscht Kreativität und wie Menschen diese am besten ausüben können. „Die Unternehmen übersehen, dass ganz viel Kreatives entsteht, wenn ihre Mitarbeiter die Möglichkeit haben, etwas auszuarbeiten, sich zurückzuziehen und Informationen zu verarbeiten“.

Handelsblatt, 15. Januar 2020

 

Klimaforschung top, Klimapolitik flopp - Weizenbaum Institut will Brücken bauen

Manfred Ronzheimer, 07.01.2020

Auf der Forschungskonferenz des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierungen für Globale Umweltveränderungen (WBGU) wurde ein neuer Aktionsplan für Nachhaltigkeit und Digitalisierung vorgestellt. Prof. Dr. Sascha Friesike, Stellvertretender Geschäftsführender Direktor des Weizenbaum Instituts und Leiter des Studiengangs Leadership in digitaler Innvovation am Berlin Career College, will mit dem Weizenbaum-Institut neue Akzente setzen und Brücken bauen: "Die Digitalisierung der Nachhaltigkeit ist eine solche Brücke."

cooppa, 03. Januar 2020

Kontakt

Kathrin Rusch
Berlin Career College
Pressearbeit

Telefon: 030-3185 2935
Email: kathrin.rusch[at]intra.udk-berlin.de

Sabine Beta

Berlin Career College
PR und Marketing

Telefon: 030-3185 2948
Email: sabine.beta[at]intra.udk-berlin.de