Am Berlin Career College finden Sie das facettenreiche Weiterbildungsangebot der Universität der Künste Berlin: Masterstudiengänge, Zertifikatskurse, Workshops und internationale Sommeruniversitäten richten sich an Künstler, Kreative und Kunstliebhaber. Herzlich willkommen an einer der größten künstlerischen Hochschulen der Welt!

Kunst | Werk | Nachlass - gestalten. pflegen. bewahren.

In der dreitägigen Weiterbildung vermitteln Expertinnen und Experten Basiswissen zur nachhaltigen Gestaltung von Künstlernachlässen. Das Thema wird in seiner persönlichen und fachlichen Dimension umfassend behandelt: Profilbildung, kunsthistorische und archivarische Expertise, Rechts-, Steuer- Finanzierungs- und Managementfragen.

Weitere Informationen

Kuratieren

Exkursionen zu namhaften Berliner Kultureinrichtungen

Durch Expertengespräche, individuelle Beratung und Besuche von Ausstellungsorten in Berlin bietet der Zertifikatskurs Kuratieren innerhalb von drei Monaten einen kompakten Überblick über die aktuellen Handlungsfelder des Kuratierens und fundierte Kenntnisse für die kuratorische Praxis. Im Expertenstab sind u.a. Dr. Joachim Jäger, Leiter der Neuen Nationalgalerie Berlin, Dr. Susanne Rockweiler, ehemalige stellvertretende Direktorin des Martin-Gropius-Bau Berlin, Felix Hoffmann, Kurator von C|O Berlin, Dr. Thomas Köhler, Direktor der Berlinischen Galerie – Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur und Barbara Höffer, Projektleiterin des „Kindermuseums“ im Jüdischen Museum Berlin. Verstärkt werden in der Weiterbildung unterschiedliche fachliche und institutionelle Perspektiven bei den Exkursionen eingenommen. So stehen Besuche des Kunstraum Kreuzberg/Bethanien als Kommunaler Galerie an, des Hamburger Bahnhof, von C/O Berlin, einer der führenden internationalen Ausstellungsinstitutionen im Bereich Fotografie oder des Jüdischen Museum Berlin. Modul V steht insbesondere die Ausstellungsproduktion im Mittelpunkt, mit einem Exkursionstag in die Berlinische Galerie, Besuch der dortigen Restaurierungswerkstatt, dem Rundgang in die Ständige Sammlung sowie in die Sonderausstellungen.

Weitere Informationen