Biografisches Theater: Regie und Dramaturgie

Die Regie und dramaturgische Entwicklung szenischer, interdisziplinärer Formate für unterschiedliche Zielgruppen steht im Zentrum des Zertifikatskurses Biografisches Theater. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der biografisch-dokumentarischen Theaterarbeit: als Ausgangspunkt der szenischen Entwicklung dienen Elemente der eigenen Biografie oder der persönliche Blick auf die Welt.

Weitere Informationen

Biografisch-dokumentarisches Theater: Regie und Dramaturgie

Im Zertifikatskurs Biografisch-dokumentarisches Theater: Regie und Dramaturgie werden die dramaturgische Entwicklung und die Regie szenischer Formate vermittelt. Der Schwerpunkt der Weiterbildung liegt auf der biografisch-dokumentarischen Theaterarbeit, die Elemente wie die eigene Biografie, den persönlichen Blick auf die Welt, Objekte, Musik oder Fotos der Teilnehmenden zum Ausgangspunkt der szenischen Entwicklung macht. Dabei wird der biografische Ansatz immer im Kontext des gesellschaftspolitischen Zusammenhangs untersucht und bearbeitet. Die Weiterbildung vermittelt darüber hinaus einen umfassenden Einblick in die Tendenzen zeitgenössischer Theaterpädagogik und Theaterästhetik.

 

Weitere Informationen

Rundgang

Vom 20. bis 22. Juli öffnet die Universität der Künste Berlin wie in jedem Jahr für drei Tage die Werkstätten, Ateliers, Studios und Probenräume. Das Berlin Career College bietet im Rahmen des Rundgangs persönliche Beratungen zu den Weiterbildungen Kuratieren, Ausstellungsdesign und Kunst | Werk | Nachlass an. Die Beratungen finden im Raum 101 in der Hardenbergstraße 33 statt, gegenüber der Alten Bibliothek. Für weitere Informationen und zur Anmeldung: ziw[at]udk-berlin.de
Auch der Masterstudiengang Musiktherapie und das Artist Training stellen sich anlässlich des Rundgangs vor.

Symposium Künste lehren V

Am 26. April lädt das Berlin Career College zum Symposium Künste lehren in die UdK-Räumlichkeiten der Mierendorffstr. 30 ein. Die fünfte Ausgabe der Symposiumsreihe, die auf Initiative des UdK Präsidenten Prof. Martin Rennert entstanden ist, reflektiert die künstlerische Lehre der Weiterbildungsangebote am Berlin Career College. Bei Impulsvorträgen und Workshops werden die Themen Digitalisierung, Auditive Praxis: Kunst, Therapie und Reflexion, Lehre erleben und Internationalisierung beleuchtet. Durch Reflexionen erhält das Auditorium die Möglichkeit des Austauschs zu den einzelnen Themen. Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer, Geschäftsführender Direktor des Berlin Career College und Prof. Karin Schlüter, Leiterin des Masterstudiengangs Leadership in Digitaler Kommunikation führen durch das ganztätige Programm. Um Anmeldung wird gebeten an ziw@udk-berlin.de


Das Programm zum Download


Creating Dance in Art and Education – Tanzpädagogik/Choreografie

Die Weiterbildung Creating Dance in Art and Education bietet umfassenden Einblick in die professionelle Vermittlung von künstlerischem Tanz und Improvisation. Der berufsbegleitende Kurs ist unterteilt in zwei Module: Das Grundmodul bietet Tänzerinnen und Tänzern oder Tanzbegeisterten mit guter Bewegungsgrundlage die Möglichkeit, Einblick in die professionelle Vermittlung von künstlerischem Tanz und Improvisation zu erlangen und vorhandene Erfahrungen zu erweitern. Auch Menschen, die sich grundsätzlich für das Thema interessieren, sind im Grundmodul willkommen. Es führt bei Interesse zum Aufbaumodul, in dem die Teilnehmenden lernen, innovative Konzepte an der Schnittstelle von Kultur, Bildung und Sozialem zu entwickeln. Es qualifiziert zur Leitung interdisziplinärer künstlerischer und auf Bewegung basierender Projekte mit Laien. Das Aufbaumodul richtet sich an Tänzerinnen und Tänzer sowie an Menschen mit fundierter Bewegungserfahrung, die darüber hinaus über Erfahrungen im pädagogischen Bereich verfügen und bereits eigene tanzpädagogische Projekte durchführen.

Kostenlose Infoveranstaltung: Freitag, 1. Juni 2018, 18 Uhr
TanzTangente Berlin, Ahornstr. 24, 12163 Berlin
Anmeldung bitte an ziw[at]udk-berlin.de


Creating Dance in Art and Education – Tanzpädagogik/Choreografie
Berufsbegleitende Weiterbildung
Start Grundkurs: 19. Oktober 2018
Start Aufbaukurs: 6. September 2019
Anmeldeschluss: 24. August 2018

Weitere Informationen

Newsarchiv

Wählen Sie hier das Jahr des Newsarchivs aus.