Mit dem UdK-weiten Drittmittelprojekt „InKüLe – Innovationen für die künstlerische Lehre“ werden seit Sommer 2021 Prozesse dieses Wandels erkundet und fakultätsübergreifend mit neuen Technologien, Tools und mediendidaktischen Beratungen unterstützt und reflektiert.

Künstlerische Lehre lebt von Präsenz, direktem Austausch und Kollaboration, deren Qualitäten und Potentiale sich im Zeitalter der Digitalisierung wandeln. Die Transformations- & Veränderungsprozesse markieren Herausforderungen und bergen ein Innovationspotential für eine zeitgemäße künstlerische Lehre, mit der die Universität der Künste Berlin qualitativ identifiziert ist.

Gefördert wird InKüLe bis Juli 2024 von der Stiftung Innovation in der Hochschullehre.

weitere Informationen

Quelle: Franz Siebler