Jonathan Sterne und Barry Truax in „die Reihe. Beiträge zu auditiver Kunst und Kultur“

Im Dezember geht die gemeinsame Veranstaltungsreihe des UdK Berlin Career College - Sound Studies mit dem Fachgebiet Audiokommunikation (TU Berlin) weiter.

Meaning is the message: Podiumsdiskussion mit hochkarätigen Gästen

Am 24. November lädt der Masterstudiengang Leadership in Digitaler Kommunikation zur öffentlichen Podiumsdiskussion Meaning is the Message in dieUdK Berlin ein. Hochkarätige Gäste aus den Bereichen Big Data Science und Digital Humanities diskutieren zum Thema Qualität und Quantität von Informationim Spannungsfeld zwischen Autorenschaft und Algorithmus.

Masterstudiengang Kulturjournalismus: Ein Abend mit Annett Gröschner und Dirk Pilz am 2. Dezember

Im Masterstudiengang Kulturjournalismus wurden zwei Gastprofessuren neu besetzt: die Schriftstellerin und Kulturjournalistin Annett Gröschner und der Theaterkritiker, Feuilletonist und Moderator Dr. Dirk Pilz nahmen ihre Tätigkeit auf.

Infoveranstaltung Besucherorientierte Kunstvermittlung

Am 12. Dezember lädt Kursleiterin Antje Lielich-Wolf all diejenigen zur Infoveranstaltung ein, die sich für den Zertifikatskurs Besucherorientierte Kunstvermittlung interessieren. Wenn Sie mehr über die Methodik und Didaktik der Kunstvermittlung erfahren wollen, Kunsthistorikerin oder Kunstwissenschaftler sind oder im Feld der Kunstvermittlung arbeiten, können Sie sich für den Zertifikatskurs Besucherorientierte Kunstvermittlung anmelden.

 

Fachtagung Musiktherapie

Im Mittelpunkt der diesjährigen Fachtagung Musiktherapie steht die freie Improvisation als psychotherapeutische Interventionstechnik. Dabei geht es um die therapeutischen Erfahrungen mit und von Patientinnen und Patienten genauso wie um die Selbsterfahrung von und mit Studierenden.

Let’s MOOC – Building Strong Digital Brands

Am 19. Oktober wird der erste Massive Open Online Course (MOOC) der Universität der Künste Berlin zum Thema Digital Branding an den Start gehen. Der MOOC Building Strong Digital Brands ist ein sechswöchiger, englischsprachiger Kurs, der vom UdK Berlin Career College der Universität der Künste Berlin und Prof. Dr. Herbst konzipiert wurde.

 

DGHerbst_c_Pavel_Sticha__10x10_.tif 1 MB

Sound Studies Open Day am 17. Oktober

Der Masterstudiengang Sound Studies öffnet am Samstag, den 17. Oktober seine Türen: Interessierte können von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr erkunden, wie vielfältig die Beschäftigung mit dem Phänomen Klang ist. Halbstündige Schnupperworkshops geben praktische Einblicke in die verschiedenen Teilbereiche des interdisziplinären Masterstudienganges: Experimentelle Klanggestaltung, Auditive Mediengestaltung, Auditives Design, Auditive Architektur sowie Auditive Kultur: Recherche. Lehrende und Studierende stehen Rede und Antwort und freuen sich auf ein persönliches Kennenlernen.

Künstlerisches Erzählen

Am 24. September wird Prof. Dr. Kristin Wardetzky von der Märchen-Stiftung Walter Kahn mit dem Europäischen Märchenpreis ausgezeichnet. Die Ehrung gilt vor allem ihrem engagierten Einsatz, die Grimm’schen Märchen, die Volksmärchen allgemein und klassische Erzählstoffe aus der europäischen Mythologie in ihrer Wirkungsmacht des Erzählens darzustellen. Wir gratulieren!

Grimme Online Award an neuköllner.net // Absolventen des Masterstudiengangs Kulturjounalismus am UdK Berlin Career College

Am 18. Juni wurden in Köln die Grimme Online Awards vergeben – eine der renommiertesten Auszeichnungen für besonderen Journalismus im digitalen Zeitalter. In der Kategorie Information wurden ehemalige Studierende aus dem Masterstudiengang Kulturjournalismus ausgezeichnet. 

 

tAPP – Musik mit Apps in der Kulturellen Bildung

Musik, Apps und Kulturelle Bildung sind die Schwerpunkte des Zertifikatskurses tAPP,der ab dem 23. August am Berlin Career College im Verbund mit der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel in die Pilotphase startet.

Sounds for a while – Klangperformance in der Tischlerei der Deutschen Oper

Die Klangperformance Sounds for a while bringt einen, wenn nicht gar den wesentlichen Aspekt der Oper auf die Bühne: das Hören.

die Reihe. Beiträge zu auditiver Kunst und Kultur - Neues Veranstaltungsformat im Masterstudiengang Sound Studies

Prof. Volker Straebel, der seit April den Masterstudiengang Sound Studies am Berlin Career College leitet, eröffnet im Mai eine neue Veranstaltungsreihe, die die Sound Studies Lectures ablösen wird. Unter dem Titel „die Reihe. Beiträge zu auditiver Kunst und Kultur“ werden die Aktivitäten der Studiengänge Sound Studies der UdK Berlin und Audiokommunikation der TU Berlin einem interessierten Publikum kostenlos zugänglich gemacht.

Prof. Dr. Karin Schumacher Ehrenmitglied der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft

Am 27.März wurde Prof. Dr. Karin Schumacher, Professorin für Musiktherapie, die Ehrenmitgliedschaft der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft verliehen.

 

Biennale in Venedig: Dialogische Führungen durch Alumni des Zertifikatskurses Besucherorientierte Kunstvermittlung

In diesem Jahr bieten die Absolventinnen und Absolventen der vergangenen vier Lehrgänge des Zertifikatskurses Besucherorientierte Kunstvermittlung erstmals dialogische Führungen auf der 56. KunstBiennale in Venedig an. An drei Terminen im Mai, August, und September können Sie sich in Venedig von unseren Absolventinnen und Absolventen führen lassen und dabei zeitgenössische Kunst erleben, diskutieren und verstehen.

Download Flyer Biennale in Venedig

Volker Straebel übernimmt Leitung Masterstudiengang Sound Studies

Seit April ist Volker Straebel Leiter des Masterstudiengangs Sound Studies am Berlin Career College. Er löst damit Prof. Dr. Martin Supper ab, der den Studiengang von 2009 bis 2015 leitete und aus Altersgründen ausscheidet.

Zertifikatskurs MakeMeMatter

Berufsbegleitend unterstützt MakeMeMatter die Akteure der Darstellenden Künste bei der langfristigen und qualitätsorientierten Profilbildung und Positionierung ihrer künstlerischen Arbeit. Schwerpunkte sind dabei die neuen, mobilen Technologien und Social Media – sowohl als Formen der Kommunikation und des Netzwerkens
als auch der künstlerischen Arbeit und Positionierung selbst.

Bundesverdienstkreuz für Prof. Dr. Dr. Kristin Wardetzky

Am 11. Februar wurde Prof. Dr. Dr. Kristin Wardetzky, Professorin i. R. für Theaterpädagogik an der Universität der Künste Berlin, das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Gewürdigt wurden damit ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement und ihre wissenschaftlichen Leistungen, insbesondere der unermüdliche Einsatz, das Erzählen als Kunstform zu etablieren.

 

Masterpräsentationen und -ausstellung des Studiengangs Sound Studies

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Sound Studies am UdK Berlin Career College laden am 12. und 13. März 2015 zur Präsentation ihrer Abschlussarbeiten im Jazz-Institut Berlin ein.

Dirigieren bei Steven Sloane

Die UdK Berlin bietet hochbegabten, aufstrebenden Dirigentinnen und Dirigenten an der International Conducting Academy Berlin den zweijährigen Masterstudiengang Dirigieren und das einjährige Advanced Professional Training for Conductors.

14. März: Erzählabend Künstlerisches Erzählen – Hunger Macht Geschichte

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Zertifikatskurses Künstlerisches Erzählen laden am Samstag, den 14. März um 20 Uhr zum Erzählabend Hunger Macht Geschichte ein: Wen überkommt nicht von Zeit zu Zeit der Hunger auf Geschichten?

Infoabend zum Heldenprinzip® – Kompass für Innovation und Wandel

Ob die Regelung der Unternehmensnachfolge, ein Standortwechsel oder die Erschließung neuer Märkte: der Zertifikatskurs Heldenprinzip® – Kompass für Innovation und Wandel zeigt, wie man die schon in Mythen und Sagen verankerten Entwicklungsszenarien auf Prozesse in der Arbeitswelt anwendet.

Neues Programm der Berlin Summer University of the Arts 2015

Zwischen dem 14. Juli und 11. Oktober 2015 bietet die Summer University of the Arts ein inspirierendes und vielfältiges Workshopprogramm. Internationaler künstlerischer Dialog und transdisziplinärer Austausch stehen neben Fragen der Umsetzung kreativen Unternehmertums im Mittelpunkt.

UdK-Schreibaschram erhält Auszeichnung für innovatives Konzept

Aschram ist die hinduistische Entsprechung zum Kloster und bedeutet Ort der Anstrengung. Der UdK-Schreibaschram bietet eine Klostersimulation, die als Arbeitsrefugium für wissenschaftliches Arbeiten dient. Optimale Konzentration wird durch die Techniken des klösterlichen Lebens erreicht: fester Tagesablauf, Disziplin, Meditation und das Arbeiten in der Gruppe.

Newsarchiv

Wählen Sie hier das Jahr des Newsarchivs aus.