Kurs A: Bach and beyond – Bach und auf Bach bezogen! (Teil II)

Der große universale J. S. Bach hat die Musikwelt geprägt wie wohl kaum ein anderer. 333 Jahre nach seiner Geburt ist seine Musik überall präsent, sie wird weltweit aufgeführt und von Interpreten, Komponisten und Zuhörern gleichermaßen verehrt. Vielen gilt sie sogar als Inbegriff von Musik überhaupt. Was macht diese Musik so besonders, dass sie, nachdem sie erst beinahe vergessen wurde, heute unsterblich scheint? Warum und wie haben sich berühmte Komponisten sämtlicher Stilrichtungen von der Romantik bis zur Gegenwart mit Bachs Musik auseinandergesetzt?

Im Kurs hören wir nicht nur Werke von Bach, sondern auch Werke anderer Komponisten, die sich mit ihrer Musik explizit auf Bach bezogen haben. Im gemeinsamen Gespräch wollen wir uns mit unseren individuellen Höreindrücken und mit den einzelnen Elementen der Musik, ihrer Struktur, Klanglichkeit und Stilistik näher befassen. Vereinzelte Kursinhalte aus dem vergangenen Semester werden wir wieder aufgreifen und die Auseinandersetzung somit fortführen und vertiefen. Die Teilnahme an Kurs I ist jedoch keine Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs. In einigen Stunden werden uns wieder MusikerInnen des Rundfunk- Sinfonieorchesters besuchen und den Kurs mit Live-Musik bereichern.

(Die ersten Termine im April wird Herr Prof. Dr. Christoph Richter durchführen.)

Lehrende
Henrike Wassermeyer




Teilnahmeentgelt:
120 Euro
Mindestteilnehmerzahl:
20
Höchstteilnehmerzahl:

30
Laufzeit:
10.04.2019 – 26.06.2019
 
jeweils mittwochs
16 - 18 Uhr
Anmeldeschluss:

28.03.2019
Der Anmeldeschluss ist leider abgelaufen. Restplätze stehen zur Verfügung.