Digital Storytelling – Spannende Geschichten für interne Kommunikation, Werbung und PR (2016)

Geschichten sind starke, ganz besondere Erlebnisse: Wir fiebern mit dem Helden, leiden mit den Opfern, lachen über den Hofnarr, lieben mit den Liebenden. Geschichten sind mal beruhigend, mal genussvoll, mal aufregend, mal elektrisierend. Wie können wir digitale Medien nutzen, um mit ihnen eine einzigartige Erlebniswelt aufzubauen? Wie bringen wir unsere User zum Lachen, Weinen, Lieben? Dies und mehr zum Thema erfahren Sie im jüngsten Werk von Prof. Dieter Georg Herbst und Thomas Heinrich Musiolik >>>

Erfolgsfaktor Musikmarketing im Social Web (2012)

Ab sofort ist die Neuerscheinung Erfolgsfaktor Musikmarketing im Social Web im Handel erhältlich. Das Buch entstand aus dem erfolgreichen Lehrforschungsprojekt DigiMediaL – Strategisches Musikmarketing im Internet und wurde von Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer herausgegeben. Zusammen mit den Autoren Prof. Dr. Martin Grothe, Susanne Hamelberg, Prof. Dr. Dieter Georg Herbst, Matthias Krebs, Britta Lüerßen und Stephan Steigleder stellt Thomas Schildhauer aktuelle Ergebnisse aus dem Lehrforschungsprojekt vor, das über 200 Musikerinnen und Musiker im Strategischen Musikmarketing im Internet qualifiziert hat. Das Buch wendet sich an Lehrende in der Weiterbildung sowie an Musikerinnen und Musiker, die die Potentiale des Social Web für ihre Musikprojekte nutzen möchten.

weitere Informationen

Coverfoto Erfolgsfaktor Musikmarketing im Social Web

Social Media Handbuch (2012)

Herr Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer hat zusammen mit Herrn Dr. Daniel Michelis eine umfassende Sammlung im Bereich Social Media herausgegeben, jetzt liegt die 2. aktualisierte und erweiterte Auflage vor. Das jetzt veröffentlichte Social Media Handbuch bietet einen kompakten Überblick und operative Handlungsmöglichkeiten für die Praxis. Es werden Theorien, Methoden und Modelle beschrieben, die als Leitfaden für die Lösung von Praxisproblemen dienen. Im Anwendungsteil werden Fallbeispiele dargestellt, in denen die vorher vorgestellten Theorien, Methoden und Modelle ihre Anwendung finden. So liefert das Handbuch eine wichtige Hilfestellung beim Aufbau einer eigenen Social-Media-Strategie.

weitere Informationen

Cover Social Media Handbuch

Realität und Magie vom Heldenprinzip heute – ein Arbeitsbuch für Wirtschaft, Wissenschaft und Weiterbildung (2012)

Heldenmythen sind Geschichten von Reifung und Wandel. Facettenreich schildern sie Veränderungen von Menschen und von sozialen Systemen. Dabei folgen sie immer einer charakteristischen dramaturgischen Struktur. Die Anwendung dieser Dramaturgie als archetypische Schrittfolge nützt, wann und wo immer Entwicklung und Veränderung stattfinden.

Eine Publikation im Rahmen des Forschungsprojektes Innovationsdramaturgie nach dem Heldenprinzip zwischen dem Zentralinstitut für Weiterbildung (ZIW) an der Universität der Künste Berlin und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW). Herausgegeben von Thomas Schildhauer, Nina Trobisch und Carsten Busch. Das Forschungsvorhaben wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF). Gewinnen Sie hier einen ersten Eindruck vom Buch.

weitere Informationen

Coverfoto Realität und Magie vom Heldenprinzip heute

Systematische Berufsfeldforschung und Weiterbildungsbedarf in den Creative Industries Berlin (2010)

Die Bestandserhebung des Zentralinstituts für Weiterbildung an der Universität der Künste bietet eine fundierte Analyse des Bedarfs an Weiterbildung bei erwerbstätigen Personen in der Kultur- und Kreativwirtschaft Berlins. Neben einer Untersuchung von Schwerpunktthemen der Weiterbildung werden konkrete, zielgruppenspezifischer Themen und Unterrichtsformate abgeleitet und Qualifizierungsangebote vorgestellt. Innovative Pilotprojekte zur Optimierung der Weiterbildung in Berlin werden präsentiert. Herr Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer bietet als Herausgeber dieser Studie einen tiefen Einblick in den Weiterbildungsbedarf der Kultur- und Kreativindustrie in Berlin. Die Bestandserhebung wurde im Rahmen der Landesinitiative Projekt Zukunft mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

zur Bestellung der Studie

Coverfoto Systematische Berufsfeldforschung und Weiterbildungsbedarf in den Creative Industries Berlin