Appmusik – Formen musikalischer Praxis mit Apps

Die Forschungsstelle Appmusik (FAM) beschäftigt sich mit dem noch jungen Phänomen der musikalischen Praxis mit Apps auf digitalen Alltagsgeräten wie Tablets oder Smartphones. Gegründet wurde die FAM von Matthias Krebs (Leitung) und Marc Godau (Wissenschaftlicher Mitarbeiter) im Frühjahr 2014. Sie ist am UdK Berlin Career College angesiedelt und mit dem Masterstudiengang Sound Studies assoziiert. Im Zentrum der Arbeit stehen vor allem musikpädagogische und -ästhetische sowie soziologische Fragestellungen des Einsatzes mobiler Digitaltechnologien für musikalisches und musikbezogenes Handeln in diversen Kontexten. Dabei strebt die FAM interdisziplinäre Kooperationen mit diversen Wissenschafts- und Praxispartnern im Sinne des Aufbaus eines Netzwerkes an.

Die FAM versteht sich als ein Knotenpunkt: Einerseits soll in Anlehnung an Open Science zwischen Forschung und Praxis vermittelt werden, andererseits werden die Ergebnisse der Forschung unmittelbar in formale und non-formale Bildungsangebote überführt.

Weitere Informationen

 

Projekte der Forschungsstelle Appmusik: 

TOUCH:MUSIC: BMBF-Projekt des UdK Berlin Career College im Verbund mit der BA Wolfenbüttel: Ein Entwicklungs- und Erprobungsvorhaben zur pädagogischen Weiterbildung von Musikerinnen und Musikern im Einsatz von Smartphones und Tablets in der freien Jugendarbeit und im außerunterrichtlichen Bereich an Schulen.

Weitere Informationen

 

app2music : Appmusik-AGs an Berliner Schulen / Kooperationsprojekt: An verschiedenen Schulen Berlins machen professionelle Musiker_innen mit Kindern und Jugendlichen im Rahmen regelmäßiger AGs im Nachmittagsbereich Musik auf Smartphones und Tablets. 

Weitere Informationen



App2music

Forschungsstelle Appmusik im Social Web