Kinder singen! Berliner Symposium Kinderchor 2017

ACHTUNG! Bitte beachten Sie, dass das limitierte Angebot an kostenfreien Plätzen für UdK-Studierende für das Gesamtprogramm jetzt ausgeschöpft ist. Eine kostenfreie Teilnahme ist nur noch am Vortragsprogramm möglich. Anmeldungen hierfür bitte per E-Mail an ziw@udk-berlin.de (Studierendennachweis erforderlich).

Das Berlin Career College der Universität der Künste Berlin lädt in Zusammenarbeit mit dem Staats- und Domchor Berlin und der Sing-Akademie zu Berlin vom 21. bis 23. April 2017 zur 8. Ausgabe des Berliner Symposium Kinderchor „Kinder singen!“ in die Räumlichkeiten der Fakultät Musik ein. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf dem aktuellen Thema Musik und Integration. Internationale Expertinnen und Experten reflektieren Wege der Integration durch Musik. Der deutsch-japanische Chorleiter und Musiktherapeut Yoshihisa Matthias Kinoshita beleuchtet „Haltungen, Intentionen und Visionen von Kinderchorleiterinnen und -leitern“ und die Professorin für angewandte Kindheitswissenschaften Prof. Dr. Beatrice Hungerland reflektiert in ihrem Vortrag „Kindheit(en) im gesellschaftlichen Kontext“ Konstruktionen von Kindheit und Erwachsenheit.

Das Symposium bietet ein vielfältiges Programm an Vorträgen, Workshops, Gesprächstischen, Reading-Sessions und Konzerten u.a. zur Klangsprache der arabischen Musik. Der Workshop des irakischen Musikers und Komponisten Saad Thamir beschäftigt sich mit der Frage „Wie klingt der Orient?“. Die klassische arabische Musik ist den meisten „westlichen“ Ohren unvertraut; der Workshop möchte einen besseren Zugang zu dieser „anderen“ Musik vermitteln. Saad Thamir ist außerdem Special Guest im Konzert der Nachwuchsgruppen: Singende Geographie – Kinderlieder zwischen Orient und Okzident. Berlinerinnen und Geflüchtete singen gemeinsam im Berliner Begegnungschor, der im Oktober 2015 von Michael Betzner-Brandt gegründet wurde. Das Prinzip des Chores: jeweils ein Berliner Sänger wird gemeinsam mit einem geflüchteten Sänger aufgenommen. Durch eine Praxiswerkstatt und ein Mitsingkonzert des Begegnungschores wird den Teilnehmenden des Berliner Symposiums „Kinder singen!“ ein Einblick gewährt, wie Begegnung durch Musik gelebt und Singen als gemeinschaftsstiftendes Element wirksam werden kann.

Passend zum Thema informiert das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ) im Rahmen eines Vortrags über seine neue Informationsplattform „Musik und Integration“, mit der es insbesondere den Erfahrungsaustausch zwischen Akteuren und Veranstaltern musikbezogener Integrationsprojekte intensivieren möchte.

Mit freundlicher Unterstützung der „Chorzeit – das Vokalmagazin“.

Lehrende
Klaus Brecht, Tjeda Efken, Gudrun Gierszal, Annette Goeres, Jule Greiner, Lydia Griese, Marion Haak-Schulenburg, Bastian Holze, Dr. Prof. Beatrice Hungerland, Prof. Kai-Uwe Jirka, Judith Kamphues, Yoshihisa Matthias Kinoshita, Dr. Prof. Wolfgang Lessing, Heike Linke, Stephan Schwarz-Peters, Prof. Friederike Stahmer, Saad Thamir, et. al.

Download Flyer-PDF (986 KB)


Teilnahmeentgelt:
115 Euro
 
Studierendenermäßigung (mit Nachweis): à 65 Euro
Mindestteilnehmerzahl:
65
Höchstteilnehmerzahl:

100
Laufzeit:
21.04.2017 – 23.04.2017
 
Fr und Sa jeweils 9.30 - 21 Uhr
So 9.30 - 14 Uhr
Anmeldeschluss:

24.03.2017
Der Anmeldeschluss ist leider abgelaufen. Restplätze stehen zur Verfügung.