Am Berlin Career College finden Sie das facettenreiche Weiterbildungsangebot der Universität der Künste Berlin: Masterstudiengänge, Zertifikatskurse, Workshops und internationale Sommeruniversitäten richten sich an Künstler, Kreative und Kunstliebhaber. Herzlich willkommen an einer der größten künstlerischen Hochschulen der Welt!

Deutscher Weiterbildungstag: Eröffnung des Appmusik Studios

Anlässlich des Deutschen Weiterbildungstags am 29. September wird um 15.30 Uhr das neue Appmusik Studio am Berlin Career College eröffnet. Es richtet sich mit einem Angebot zum gemeinsamen Musizieren an alle, die sich im technologievermittelnden Musiklernen fortbilden möchten. Geboten werden eine Installation mit 40 iPads, eine Präsentation und Workshops mit Expertinnen und Experten im Appmusik Studio sowie ein Appmusik Buffet – eine Auswahl an Musikapps, die Appetit auf Mehr machen. Universität der Künste Berlin, Berlin Career College, Bundesallee 1-12 (Raum 343). Die Forschungsstelle Appmusik – Institut für Appmusik in Forschung und Praxis beschäftigt sich als weltweit erste ihrer Art mit dem noch jungen Phänomen musikalischer Praxis mit Apps. Im Oktober startet der dritte Durchgang des Zertifikatskurses tAPP – Musik mit Apps in der Kulturellen Bildung. Eine kostenlose musikpädagogische Weiterbildung für Musikerinnen und Musiker, gefördert vom Bundeministerium für Bildung und Forschung. Anmeldeschluss für den Zertifikatskurs ist der 9. September.


Weitere Informationen

Fachtagung Musiktherapie: Einfall, Zufall oder Methode?

Im Mittelpunkt der diesjährigen Fachtagung Musiktherapie steht die Reflexion des musiktherapeutischen Handelns. Je nach Krankheitsbild, Alter, institutionellem Rahmen und Setting gestalten Musiktherapeutinnen und Musiktherapeuten ihre Interventionen auf unterschiedlichste Art und Weise. Die Entstehung und Gestaltung der therapeutischen Beziehung ist das Ergebnis musiktherapeutischer Interventionen. Das musiktherapeutische Handwerkszeug ist durch die musikalische Biographie des/der Therapeuten/in, seiner/ihrer musiktherapeutischen Ausbildung sowie klinischen Erfahrung geprägt. Aber auch die Intuition, ein unbewusstes, wie zufällig wirkendes Handeln, beeinflusst therapeutisches Vorgehen. Unter dem Thema „Einfall, Zufall oder Methode?“ wird am 5. November der Frage nachgegangen, wie Einfall, scheinbarer Zufall und bewusste methodische Überlegungen ineinandergreifen: Woher kommen die Impulse, die eine Improvisation, den Liedeinfall, die Gestaltung eines gemeinsamen Spiels prägen? Moderation und Tagungsleitung Prof. Dr. Susanne Bauer. Anmeldung bis 20. Oktober.

Weitere Informationen